Zukunftskonferenz

Zukunftskonferenz ist ähnlich dem Participatory Strategic Planning und dem Real Time Strategic Planning eine Methode der Organisationsentwicklung. Die Zukunftskonferenz ruft eine bestimmte Gruppe dazu auf, gemeinsame Pläne für die Zukunft zu entwickeln und diese zusammen tatsächlich durchzusetzen. Sie ist für die langfristige Ziel- und Maßnahmenentwicklung (auf lokaler Ebene oder in der Organisationsentwicklung) geeignet, und wird oft zur Neuorientierung einer Gemeinde oder Organisation eingesetzt.

Foto: Bündnis 90/Die Grünen via flickr.com , Lizenz: CC BY 2.0

Verfahrenskonzept

Ja

Funktion

Mitbestimmung

Gruppengröße

Sehr große Gruppen >50 Personen; Großgruppen >30 Personen

Teilnehmer (Min.)

49

Teilnehmer (Max.)

81

Zielgruppe

Mitglied einer Gemeinschaft (Gemeinde, Region, Kommune, Organisation)

Vorbereitung

Gezielte Auswahl der Teilnehmende, um verschiedene Interessenkonstellationen abzubilden (z.B. innerhalb einer Gemeinde). Voraussetzung ist, dass Führung und Teilnehmer die Notwendigkeit sehen, trotz unterschiedlicher Perspektiven gemeinsam zu planen und zu handeln.

Ablauf

Das Verfahren wechselt zwischen Ausarbeitungsphasen in Kleingruppen (7×7, 8×8 oder 9×9) und Übereinstimmung/ Ergebnisklärung im Plenum.

1. Phase: Versuch, Gemeinsamkeiten der Teilnehmenden zu finden, um den Gruppengeist zu stärken und eine Gruppenidentität zu schaffen.

2. Phase: Reflexion über die Herausforderungen, mit denen die Gemeinschaft zukünftig konfrontiert sein wird.

3. Phase: Reflexion über die Vergangenheit (was ist bisher gut gelaufen?, was weniger gut?)

4. Phase: Bearbeitung von Zukunftsplänen

5. Phase: Schaffung einer gemeinsamen Zukunftsvision (womit stimmen alle Teilnehmenden überein?) und Konsensfindung über die Pläne, die zusammengetragen werden (Verantwortungsübernahme)

6. Phase: Ausarbeitung eines detaillierten und konkreten Maßnahmen- und Aktionsplan in Kleingruppen, Vorstellung und Abstimmung im Plenum.

Benötigtes Material

Inspirierender Raum mit angenehmer Stimmung, Flipcharts und Textmarker

Dauer

Mehrere Tage

Kosten pro Teilnehmer

> 100,- EUR

Anforderungen an Moderation

Hoch

Professionelle Moderation

Erforderlich