World Café

World Café ist eine verbreitete Methode, um große Gruppen von Beteiligten in wenig konfliktbelasteten Verfahren gemeinsam kreativ werden zu lassen.

Foto: ITU Pictures via flickr.com , Lizenz: CC BY 2.0

Verfahrenskonzept

Nein

Funktion

Konsultation; Mitbestimmung

Gruppengröße

Sehr große Gruppen >50 Personen

Teilnehmer (Min.)

15

Teilnehmer (Max.)

keine

Zielgruppe

Allgemeinheit; Kinder; Jugendliche

Vorbereitung

Tische mit 4-6 Stühlen im Raum verteilen, mit Papiertischdecken ausstatten.
Fragestellung gut lesbar auf Flipchartpapier notieren.

Ablauf

Die Methode dient dazu, Ideen zu entwickeln, Wissen zu sammeln und Innovationen anzuregen, sowie Lösungsansätze und Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln. Die Teilnehmer nehmen in Gruppen von 4-6 Diskutanten an den Tischen Platz. In mehreren Diskussionsrunden von jeweils 20-30 Minuten werden verschiedene oder sich wiederholende Fragestellungen diskutiert. Während der Diskussion protokollieren die Teilnehmer selber auf der Papiertischdecke. Am Ende der Diskussionsrunde verbleibt ein Teilnehmer als TischgastgeberIn am Tisch, die anderen verteilen sich an anderen Tischen.
Der Tischgastgeber fasst den Teilnehmern der folgenden Gesprächsrunde die wesentlichen Gedanken der Vorrunde zusammen. Am Ende werden die zentrale Gedanken noch einmal im Plenum präsentiert. Oft dient dies als Einstieg in eine breite Diskussion.

Benötigtes Material

Cafétische (können auch improvisiert werden)
Stühle für alle Teilnehmer
Papiertischdecken
Stifte für alle Teilnehmer
Flipchartpapier

Dauer

Wenige Stunden

Kosten pro Teilnehmer

< 10,- EUR

Anforderungen an Moderation

Gering

Professionelle Moderation

Nicht unbedingt erforderlich