Telegramm

Foto: Oliver via flickr.com , Lizenz: CC BY-NC 2.0

Das Telegramm eignet sich vor allem für Bewertung und Feedback einer Veranstaltung bzw. von Teilaspekten eines Events. Die Teilnehmer sollen in möglichst wenigen Wörtern ihre Ansichten und Gedanken formulieren.

Verfahrenskonzept

Nein

Funktion

Konsultation

Gruppengröße

Sehr große Gruppen >50 Personen; Großgruppen >30 Personen; Mittlere Gruppen 15-30 Personen; Kleingruppen < 15 Personen

Teilnehmer (Min)

3

Teilnehmer (Max)

99

Zielgruppe

Allgemeinheit

Vorbereitung

Der Methodenleiter bereitet Telegrammvorlagen vor, auf denen Platz für den Namen des Teilnehmers und ein kleines Textfeld ist.

Ablauf

Der Methodenleiter teilt die Telegrammvorlagen und Stifte an die Teilnehmer aus. Diese haben dann die Aufgabe ein Telegramm mit maximal 11 Wörtern zu formulieren, das über die Veranstaltung informiert. Adressat ist eine beliebige Person, die nicht an der Veranstaltung teilnimmt. Wenn alle fertig sind, liest jeder sein Telegramm reihum vor und erklärt seine Äußerungen gegebenenfalls.

Material

– Telegrammvorlagen oder alternativ normales Papier
– Stifte

Tipps und Anregungen

Die Telegramme können auch anonym verfasst und vom Methodenleiter vorgelesen werden.

Dauer

Wenige Stunden

Kosten pro Teilnehmer

< 10 €

Anforderung an Moderation

Gering

Professionelle Moderation

Nicht erforderlich

Siehe dazu:
Bundeszentrale für politische Bildung, Methodensammlung

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*