Dynamic Facilitation

Dynamic Facilitation ist ähnlich der Mediation eine Methode der Konfliktbearbeitung. Dynamic Facilitation ist eine Methode, um Gruppen zu ermöglichen, sehr emotionale und kontroverse und sie direkt betreffende Probleme zu lösen. Hierbei stehen insbesondere kreative neue Lösungen im Vordergrund. Diese Methode hilft dabei, einen konsensfähigen Lösungsweg zu finden.

Foto: Shutterstock, Archiv

Verfahrenskonzept

Nein

Funktion

Mitbestimmung

Gruppengröße

Mittlere Gruppen 15-30 Personen; Kleingruppen < 15 Personen

Teilnehmer (Min.)

8

Teilnehmer (Max.)

20

Zielgruppe

Gruppen, die mit einem bestimmten Problem konfrontiert werden und für deren Mitglieder mögliche Lösungen/ Bedenken gegen diese Lösungen Emotionen hervorrufen.

Vorbereitung

4 Plakate mit folgenden Überschriften erstellen:

  • Herausforderungen/ Fragen
  • Lösungen/ Ideen
  • Bedenken/ Einwände
  • Information/ Sichtweisen
Ablauf

Eine offen moderierte Gruppendiskussion wird durchgeführt, um Stichpunkte zu allen Bereichen auf den Plakate zu sammeln. Der kreative Prozess ermöglicht, eine Zäsur im Konflikt zu erreichen und neue Lösungsmöglichkeiten in Betracht zu ziehen. Der Lösungsweg soll von den Beteiligten als akzeptabel empfunden werden.

Benötigtes Material

Flipcharts/ Plakate, Textmarker

Dauer

Zwei Stunden bis ein Tag

Kosten pro Teilnehmer

< 10,- EUR

Anforderungen an Moderation

Hoch

Professionnelle Moderation

Erforderlich